Finanztip-Kfz-Studie 2020: Mit dem richtigen Tarif mehrere hundert Euro sparen

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie sind viele Arbeitnehmer weniger Auto gefahren. Das wirkt sich auf die Kfz-Versicherung aus. Eine Finanztip-Umfrage zeigt: Alle Versicherer erstatten Beiträge. Allerdings nicht von sich aus. Und darüber hinaus nicht in vergleichbarer Höhe. Betroffene Versicherte sollten jetzt dringend aktiv werden.

In diesem Jahr bleibt bei Vielen das Auto in der Garage. Besonders Pendler haben durch coronabedingtes Homeoffice oft deutlich weniger Kilometer auf dem Tacho. Die gute Nachricht: Wer weniger Auto gefahren ist, kann von seinem Versicherer Geld zurückbekommen. Dazu kommen jedoch zwei schlechte Nachrichten: Erstens zahlt keine Versicherung von sich aus Beiträge zurück. Zweitens erstatten einige Anbieter nicht rückwirkend – sondern erst ab dem Zeitpunkt der Meldung durch den Versicherten.

Wer eine Kfz-Versicherung abschließt, muss unter anderem angeben, wie viele Kilometer er im Jahr fahren wird. Die jährliche Fahrleistung beeinflusst den Beitrag deutlich. Wenn statt 15.000 Kilometer nur 10.000 Kilometerleistung pro Jahr angegeben hat, spart laut Studie im Schnitt 8 Prozent Beitrag. Dieser Umstand könnte dieses Jahr für viele Versicherte wichtig werden: Wegen Corona arbeiten viele Arbeitnehmer vermehrt im Homeoffice, es wird weniger gependelt. Wer weniger fährt als er Anfang des Jahres geschätzt und angegeben hat, zahlt also eigentlich zu viel.

, Finanztip-Kfz-Studie 2020: Mit dem richtigen Tarif mehrere hundert Euro sparen
Bildquelle: 123rf-68374588_m

Einige Versicherungen erstatten Beiträge erst ab Meldung 

Automatisch bekommt jedoch niemand eine Rückzahlung. Eine Umfrage von Finanztip unter den größten sowie den nach einer aktuellen Finanztip-Untersuchung günstigen Anbietern zeigt zudem: Nicht alle Versicherungen geben Beiträge rückwirkend für das ganze Jahr an die Versicherten zurück. Eine ganze Reihe von Versicherern passt den Beitrag erst ab dem Zeitpunkt an, ab dem sich der Versicherte meldet. Das ist natürlich ein großer Unterschied – nicht nur finanziell, sondern auch mit Blick auf den Service.

Insbesondere wer bei einer Versicherung ist, die nicht bereit ist, den Beitrag, rückwirkend anzupassen, muss jetzt schnell handeln: Angegebene Kilometer aus der Police mit den jetzt tatsächlich anfallenden abgleichen und dem Versicherer mitteilen. Empfehlenswert kann es sein, die geringere Fahrleistung schriftlich per Mail oder Brief an seine Versicherung zu melden und um Bestätigung des Erhalts zu bitten. Wer auf Nummer sicher gehen will, schickt alles per Einschreiben. Kunden von kulanteren Versicherern, können sich damit bis Ende des Jahres Zeit lassen. 

Wechsel der Versicherung kann mehrere hundert Euro sparen

Noch mehr Geld können Autofahrer sparen, wenn sie ihre Kfz-Versicherung wechseln. Vor allem wenn der letzte Versicherungswechsel lange her ist, kann das Sparpotential groß sein. Wichtig beim Wechsel ist, gründlich zu vergleichen.

Quelle: Finanztip Verbraucherinformation GmbH (sw)

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png
Schreibe eine Beschriftung…

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hier: https://www.ImmoExpansion.de

Bildquelle: 123rf-35460954_m

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

  1. Oktober 2020
  Kategorie: Finanzierung

Call Now Button
Open chat