Wespen vermeiden

Wespen sind ungebetene Gäste. Während man mit einer oder zwei Wespen beim

sommerlichen Frühstück im Garten noch einigermaßen auskommt, sieht es bei einem

Wespennest schon ganz anders aus. Aber: Wespen besitzen eine wichtige ökologische

Situation im Ökosystem, stehen unter Naturschutz und dürfen nicht einfach getötet werden.

Sinnvoller ist es daher zu verhindern, dass sich Wespen überhaupt ansiedeln.

Schützen Sie Früchte und Obstbäume mit einem Insektennetz. .berprüfen Sie Ihr

Grundstück auf Hohlräume, wie etwa in Baumstämmen, an Hausfassaden und ähnlichem.

Verschließen Sie die Hohlräume mit geeignetem Material. Lassen Sie keine Lebensmittel

draußen geöffnet herumstehen.

Zu spät? Das Nest ist schon da? Dann beauftragen Sie am besten einen Experten (z. B.

einen Imker) mit der Umsiedlung eines Wespennestes. In Ausnahmefällen dürfen Wespen

hier getötet werden: Bei akuter Bedrohung des eigenen Lebens, etwa bei Allergikern im

eigenen Haushalt. Genaueres weiß der Experte!

  11. Mai 2020
  Kategorie: Garten und Pflanzen