Mängel offen kommunizieren – und Preisvorstellungen durchsetzen

Christian Moritz
Christian Moritz

05357 - 9929010
anfrage@mf-immobilie.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Print

Immobilien ohne Mängel gibt es meist nicht.

Zum Problem für den Verkäufer wird ein Mangel aber gerade dann, wenn versucht wird, ihn zu verstecken oder herunterzuspielen. Denn damit liefern Sie Kaufinteressenten einen willkommenen Vorwand, um den Preis nach unten zu verhandeln. Die bessere Taktik: Sprechen Sie bei der Besichtigung und auch schon im Exposé alles offen an, was an Ihrer Immobilie als Nachteil wahrgenommen werden könnte und dass Ihr Angebotspreis diese Mängel berücksichtigt.

Beruht der Angebotspreis lediglich auf Ihrem Bauchgefühl oder auf den Ergebnissen eines Preisrechners im Internet, wirkt das nicht überzeugend. Sie sollten den Verkaufspreis anhand einer professionellen Wertermittlung bestimmen lassen, in der die die eventuellen Mängel des Objekts gleich mit einfließen.

Mängel verschweigen? Ein Fehler!

Für einen Profimakler beginnt die Vermarktung einer Immobilie immer mit einer sorgfältigen Wertermittlung vor Ort, unter Berücksichtigung aller individuellen Merkmale. Schon dadurch bewahrt er Sie vor einem Fehler, der Privatverkäufern leicht zum Verhängnis werden kann: Es wird versucht, einen höheren Preis zu erzielen, indem Mängel nicht ausdrücklich erwähnt werden und die Immobilie besser dargestellt wird als sie ist. So wird der vorbeirauschende Straßenverkehr schnell zur „optimalen Verkehrsanbindung“ angepriesen. Für Interessenten geht es beim Kauf einer Immobilie um viel Geld und sie wissen oft sehr genau, worauf sie bei einer Besichtigung achten müssen. Wenn sie dabei den Eindruck bekommen, dass der Verkäufer etwas versteckt oder beschönigt, halten sie schnell den Preis für überzogen. Entweder ziehen sie sich dann ganz vom Kauf zurück oder sie beginnen regelrecht, nach Mängeln zu suchen, mit denen sie in Preisverhandlungen argumentieren können. So können Sie als Verkäufer leicht in die Enge getrieben werden statt sich mit Ihrer Preisvorstellung durchzusetzen.

Mängel klar benennen und Zielgruppe identifizieren

Werden Mängel dagegen offen kommuniziert, können sie vom Kaufinteressenten nicht mehr als Argument benutzt werden, um den Preis nach unten zu drücken. Ihr Angebotspreis ist das Ergebnis einer sorgfältigen Wertermittlung und berücksichtigt bereits diese Mängel. Also soll und muss auch ein potenzieller Käufer alles darüber wissen – er wird Ihre Immobilie ohnehin mit äußerst kritischem Blick prüfen. Andererseits ist es auch ganz unterschiedlich, welche Mängel oder Nachteile für welche Interessenten überhaupt ein Problem sind. Eine fehlende Garage kann zum Beispiel für einen passionierten Autobesitzer ein Ausschlusskriterium sein, für andere spielt sie dagegen gar keine Rolle. Ein Handwerker, der vielleicht ohnehin einiges an der Immobilie verändern will, wird mit reparaturbedürftigen Kleinigkeiten gut leben können, bei denen andere Interessenten hohe Zusatzkosten befürchten. Durch einen offenen Umgang mit Mängeln finden Sie somit auch am schnellsten die passende Zielgruppe, für die Ihre Immobilie wirklich infrage kommt. Ein erfahrener Makler hilft Ihnen, bei der Kommunikation von Mängeln genau den richtigen Ton zu treffen.

Haben Sie weitere Fragen zur strategischen Kommunikation mit Interessenten und zur Vermarktung Ihrer Immobilie? Dann fragen Sie uns! Wir beraten Sie gern!

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://www.notar.de/aktuelles/details/maengel-nicht-verschweigen-aufklaerungspflichten-beim-immobilienverkauf

https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-03/immobilien-renovierungskosten-wohnungen-kaeufer-schadenserstz

https://www.mdr.de/ratgeber/recht/bundesgerichtshof-mehr-rechte-kaeufer-immobilien-maengel-100.html

Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag stellt keine Steuer- oder Rechtsberatung im Einzelfall dar. Bitte lassen Sie die Sachverhalte in Ihrem konkreten Einzelfall von einem Rechtsanwalt und/oder Steuerberater klären.

 

Foto: © orensila/Depositphotos.com

Kennen Sie unsere Gratis Ratgeber?

Immobilie geerbt?

Sorgfältig zusammengestelltes Expertenwissen zur Erbimmobilie. Welche Gesetze und Fristen gilt es einzuhalten? Welche Optionen der Nutzung einer Wohnung oder eines Hauses ist die vorteilhafteste für Sie?

Immobilie in der Scheidung

Sparen Sie Nerven und Zeit. Rüsten Sie sich mit aktuellem Expertenwissen und vermeiden Sie so die häufigsten Fehler im Scheidungskrieg.

So möchten wir im Alter Leben

Das Alter macht vor keinem Halt. Was soll im Altersfall mit der Immobilie passieren? Verkaufen? Barrierefrei Sanieren? Oder doch Betreutes Wohnen? Diese und viele weitere Fragen beantwortet Ihnen unser kompakter Ratgeber.

Wichtig für ein Exposé

Mit dem Exposé steigt oder fällt der Verkaufserfolg: Mit dieser Checkliste lernen Sie, was ein gutes Exposé ausmacht.

In diesen Orten sind wir für Sie da!

Grasleben

Hemlstedt

Wolfenbüttel

Bahrdorf

Frellstedt

Beierstedt

Danndorf

Grafhorst

Gevensleben

Groß Twülpstedt

Jerxheim

Königslutter

Lehre

Mariental

Querenhorst

Räbke

Rennau

Schöningen

Wolfsburg

Almke

Barnsdorf

Brackstedt

Detmerode

Ehmen

Eichelkamp

Fallersleben

Hageberg

Hattorf

Hehlingen

Hellwinkel

Heßlingen

Hohenstein

Kästorf

Klieversberg

Köhlerberg

Wendschott

Wolfenbüttel

Baddeckenstedt

Börßum

Burgdorf

Cramme

Cremlingen

Dahlum

Denkte

Dettum

Erkerode

Evessen

Flöthe

Haverlah

Hedeper

Heere

Heiningen

Kissenbrück

Wohltberg

Wolfsburg

Hehlingen

Kreuzheide

Laagberg

Mörse

Neindorf

Neuhaus

Nordsteimke

Rabenberg

Reislingen

Sandkamp

Schillerteich

Steimker Berg

Sülfeld

Teichbreite

Tiergartenbreite

Velstove

Warmenau

Kneitlingen

Ohrum

Remlingen

Schöppenstedt

Schladen-Werla

Sickte

Uehrde

Veltheim

Wittmar

Winnigstedt

Hehlingen

Söllingen

Süpplingen

Süpplingenburg

Velpke

Warberg

Wolsdorf

Westhagen

Sie suchen eine Hausverwaltung oder WEG Verwaltung