fbpx

DIE NÄCHSTE GENERATION DER MINI-BHKW

txn. Ein modernes Mini-BHKW wie der Dachs 2.9 informiert seine Besitzer per App darüber, wie viel Strom und Wärme aktuell produziert werden. Foto: SenerTec/txn

Umweltschonend sparen
txn. Das Prinzip hat sich bewährt, die Technologie wurde weiterentwickelt: Die sogenannte Kraft-Wärme-Kopplung, bei der Strom und Wärme direkt im Eigenheim produziert werden, ist mit den Mini-Blockheizkraftwerken der jüngsten Generation noch anwenderfreundlicher geworden. So hat SenerTec mit dem Dachs 2.9 und dem Dachs 5.5 zwei Mini-BHKW vorgestellt, die effizienter und leiser sind als die Vorgängermodelle. Einen positiven Einfluss auf die Betriebskosten haben die deutlich längeren Wartungsintervalle – dadurch wird die Kostenersparnis gegenüber herkömmlichen Heizsystemen nochmals größer. Der Dachs 2.9 arbeitet wie sein großer Bruder nach dem umweltschonenden Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung. Der Brennstoff wird zunächst dafür eingesetzt, mithilfe des Einzylindermotors einen Generator anzutreiben, der Strom erzeugt. Die dabei entstehende Abwärme wird thermisch in der Haustechnik weiterverwertet. Seine Maximalleistung bringt das System im Winter, wenn der Wärmebedarf besonders hoch ist. Die Investition in das Mini-BHKW wird staatlich gefördert, der überschüssige Strom ins allgemeine Netz eingespeist und vergütet. In der Summe rechnet sich die Investition meist sehr schnell und kann durch die Einsparungen eine interessante Rendite erwirtschaften. So wird das Mini-Blockheizkraftwerk in Zeiten niedriger Bankzinsen auch als Kapitalanlage interessant. Weitere Informationen und die Kontaktdaten zu einem der 30 Kompetenz-Center bundesweit gibt es online unter www.senertec.de

  26. November 2019
Open chat